"Ahol a víz az egészség forrása!"

Önkormányzat

modul-1 kepÁltalános Információk és Ügyintézés Tovább

Gyógy - és strandfürdő

modul-2 kepGyógyító, kellemes kikapcsolódás Tovább

Touring Hotel és Thermal Camping

modul-3 kepFelhőtlen pihenés, nyugodt környezet Tovább

Polgármesteri hivatal

modul-4 kepFontos dokumentumok és tudnivalók Tovább

Jurta tábor

modul-5 kepKaland és egyedülálló szórakozás Tovább

Autós kresz park

modul-5 kepAhol a picik játszva tanulhatnak Tovább

Eseménynaptár

Belépés a weboldalra

Termál és Gyógyfürdő Fejlesztés

fogaszat
touring hotel banner
cserkeapartman banner 300x280
relaxobanner
banner cserkesz
fahazbanner

Deutsch

Unsere Ortschaft


Bei der Bezeichnung der geographisher Lage, ist die Gemeinde leicht erreichbar aus allen Richtungen de Landes. Von Budapest über die Autobahn M5, dann via Kecskemét über Hauptstrasse 44.


Cserkeszölö ist das Fremdenverkehrszentrum von â01ETiszazugâ01D zwischen den Flüssen Theiss und Körös. In der Nähe befinden sich die Städte Kecskemét, Szolnok, Szarvas, Szentes, Csongrad, Kunszentmarton.


Im Jahre 1943 hat man bei Ölbohrungen den â01EBodenschatzâ01D von Cserke gefunden, das Heilwasser von 83°C in einer Tiefe von 2300 Meter.


Im Jahre 1952 hat sich die Gemeinde Cserkeszölö von der Gemeinde Tiszakürt getrennt und würde eine eigenständige Gemeinde. In dieser Zeit kam aus touristischem Gesichtspunkt in Cserkeszölö die grosse Wende, da die Heil und Strandbäder ihre Funktionen aufnahmen.


Dank dem Heilwasser und den Strandbäder wurde die Gemeinde immer bekannter, die Entwicklung ging langsam voran. Verschiedene Projekte wurde realisiert, im Jahr 1980 wurde das Hotel Touring und das Restaurant Thermal gebaut, sowie ein Campingplatz mit 14 Holzhäser.


In dieser Zeit der Entwicklung gab es auch Expropriationen und es wurden ebenfalls die ersten kanalisationsarbeiten der Umgebung durchgeführt.


Im Jahr 1990 wurde eine eigenständige Gemeindeverwaltung gewählt. Im Jahr 1993 wurde das Thermalbad unter Gemeindeverwaltung gestellt. 1998 wurde eine unabhängige Gesellschaft gegründet die die Selbstverwaltung übernahm, und die als gemeinnützige Gesellschaft eingestuft wurde. Diese Gesellschaft (Bad- und Wassergemeininstitution) betreibt Investitionen und überwacht die korrekte Funktion des Bades, die die Versorgung des Thermalwasser garantiert.


Seit 1977 wurde dieses Thermalwasser als Heilwasser klassifiziert und eignet sich bestens für die Nachbehandlung von Unfallverletzung sowie für Frauenkranheiten.


Die Zweite Quelle mit 67°C wurde ebbenfalls als Heiwasser eingestuft. Das Wasser der Urquelle wurde während der Kriegszeit von der Ingenieuren MAORT entdeckt als man nach Öl suchte. Derzeitige Untersuchungen können die volle Rekonstitution der Urquelle nicht mehr nachvollziehen, jedoch bestätigen (Bohrung 1999) dass es noch mehrere Quellen der Heilwasser gibt, mit ähnlichen Qualitäten. Im Jahr 2003 lies man neben dem Bad Probebohrungen durchführen und fand ebenfalls Wasser mit den gleichen Eigenschaften. Diese Quelle lies die Gesellschaft mit Aufnahme von Kredit bei Investoren ausbauen, und versorgt den neu entstandener Wohnpark mit Heizung und Heilwasser in den Wohnungen. Den erzielter Ertrag aus dieser Einnahme kann damit investiert werden für neue Bohrungen, sowie auf die weiter Entwicklung des Bades verwendet werden.


Aus der günstigen geographische Lage, dem ausgezeichnete Heilwasser und dem angenehme Klima von Cserkeszölö ist eine kleine Stadt entstanden, die jedoch sich nicht Stadt nennen darf, sondern Großgemeinde aufgrund dem Flächenorganisations- Gesetz einerseits, und der Einwohnerzahl (weniger wie 5000 Einwohner ) andererseits.


Der Ausbau des Wohnparks. Die Vergrößerung des Handels und Gastgewerbes in Beziehug mit dem Bad, brachte neue Impulse wo es früher nicht war.


Dank dem Cserkeszölöer Heiltourismus wurden auch neue Dienstleistungsbetriebe erforderlich  von denen auch Nachbargemeinden teilhaben.


In Ungarn, sowie in vielen Teilen Europas ist die Gemeinde Cserkeszölö bekannt wegen seinem Heilwasserbad. In der Tiefe der Erde liegt die Weiterentwicklung der Gemeinde, darauf baut die Wirtschaft, auch ein grossteil der Bewohner die in den einheimischen Dienstleistungsbetriebe tätig sind. Das Heilwasser hat schon viele Investoren angezogen, Hotels, Geschäfte, Restaurants, Wohnpark wird noch mehr Leute anziehen und daher auch die Gemeindeverwaltung vor neue Herausforderungen stellen.

 

Vorstellung Aufgaben der Gemeindeverwaltung:

 

Die erste freigewählte Gemeindeverwaltung von Cserkeszölö hielt ihre erste gestaltende Sitzug am 15. Oktober 1990. Der damals gewählte Bürgermeister  Dr. Harangozó Elek stand der Gemeinde vor bis 1998. Als Anerkennung für seine Dienste, hat den Titel als Ehrenbürger bekommen und wurde als stellvertretender Bürgermeister ernannt, einstimmig bestätigt von seinem Nachfolger Lajos Szokolai der seit 1998 im Amt ist.

 

Die Räte der Gemeindeverwaltung befassen unter anderem:

  • Hygiene, soziales, Unterrichtswesen
  • Fremdenverkehr
  • Finanzen
  • Gebietsentwicklung, sowie Rechtsangelegenheit

 

Welche  Aufgaben sind in den vergangenen 17 Jahre bewältigt worden?

 

Die erste wichtigste Aufgabe war die Erschaffung von gesunder Wirtschaftlichkeit dies verwirklichte Dr. Harangozó mit der Gemeindeverwaltung aufgrund des Vermögengesetz.


Land der früheren Genossenschaften wurde der Gemeinde eingeleibt, somit konnte das Bad vergrössert werden, ebenfalls konnte der Gemeinde dank neuer Gesetze von 1990 und 1991 einiges an Vermögen zufliesen, dies wurde 1993 abgeschlossen.

 
Immer wieder wurden Renovationen vorgenommen, so wurde der Eingang des Bades sowie das Kassenhäuschen 1997 gebaut, und jährlich wurden Arbeiten getätigt und Anpassungen vorgenommen so dass das Bad den aktuellen Standard erreichte.


Dies war auch möglich weil die Gemeinde ein hoher Teil an guter Infrastuktur schon besass. Aus diesem Grund entwickelte Cserkeszölö auch zu einer Wochenendehäuser Gebiet. Bürgermeister Lajos Szokolai siet 1998 im Amt legte dennoch den Schwerpunkt auf folgende Aufgabe für die Gemeinde.

 

  • wirtschaftliche Stabilität der Gemeinde
  • sichere Funktion der Instutitionen
  • höchst grosse Dienstleistungen am Bürger, Sicherheit der Einwohner
  • Weiterentwicklung der Infrastruktur der Gemeinde
  • Senkung der Arbeitslosigkeit, Schaffung neuer Arbeitsplätz
  • Attraktivität für neue Investoren
  • Die optimale Nützung der Theralwassers
  • Die Renthabilität und weiter Ausbau des Bades


Primär war der  Ausbau des Bades, da viele Einnahmen von dort kommen, daher wurden Pläne gemacht über die Überdachungen sowie Renovationen und Neubau von Becken. Es musste viel abgerissen werden, und benötigte viele Vorbereitungen.


Es wurde neue Erlebnis und Heilbecken gebaut. Im Rahmen des Széchenyi Plan konnte ein neues Wellenbad und Heilzentrum übergeben werden.


Eine neue moderne physio und balneographische stehen den Kranken zur Verfügung auf dem Gebiet des Bades.


Leider konnte mangels Finanzen das überdachte Winterbad nicht nach vorgesehene Plänen realisiert werden.


Ebenfalls konnte auch an Schulen, Kindergarten, Jugendhaus, Altersheim, und Bibliothek viele Investitionen getätigt werden.


Es gelang die Gemeinde attraktiv zu machen auch für privat Investeuren, dass sich positiv auswirkt auf die Beschäftigung in der Gemeinde, lokale Steuereinnahmen, gesamt Wachstum der Einwohnerzahl, die das Image Cserkeszölö noch bekannter werden lassen.


Dennoch hat diese ganze Entwicklung seinen Preis, der Gemeinderat ist dauernd besorgt, dass die Finanzen ausgeglichen sind, weiter Einnahmen fliessen, Sparsamkeit praktiziert wird damit die Weiterentwicklung stattfinden kann.

 

Die Qualität der Heilbäder und Ihre Wirkungen:

 

Das Wasser der Heilquelle 1 und 2 hat gute Wirkung auf Bewegungs- chronische, degenerative Rückrats und Gelenkskrankheiten, nach Orthopädische Operationen sowie zur Rehabilitation nach Unfälle.


Ebenfalls hat es gute Wirkung bei Frauenkrankheiten bei verschiedener Formen von Unfruchtbarkeit.


In Form von Inhalation hat es beruhigende Wirkungen, bei Asthma Anfälle und bei Nasenbeinentzündungen ist es von grosser Hilfe.


Im Wasser wirken auch ausser den physikalischen Eigenschaften (Temperatur, Strömung, Wasserauftrieb) noch chemisch gelöste Stoffe. Die Stoffe werden durch Haut aufgenommen und drängen damit in den Körper, eine Ausscheidung aus dem Körper findet auch statt.


Ebenfalls via Atemwege (Wasserdampf) werden Einwirkungen erzielt.


Die Badebehandlungen haben wie alle ärtzliche Behandlungen, vor und Nachteile.


Nachteilig kann es wirken wenn Patienten einen schlechten allgemeinen Gesundheits Zustand haben, wie Herzschwäche, Bluthochdruck, Tuberkulose, 6 Monaten nach einem Herzinfarkt, Geschwülst Krankenheiten oder bei Schwangerschaften.


Daher ist es unbedingt empfohlen ärztlichen Rat einholen.


Die Behandlungen haben mehrere Ziehle, einerseits die Reaktion und die Regulierung des Körpers zu verbessern, anderseits als vorbeugende Massnahme zur Erhaltung der Gesundheit.


Ebenfalls wichtig sind die Reha Effekte für die Patienten, damit diese wieder in die Gesellschaft eingegliedert werden können und so auch das selbstwert Gefühl wieder erhalten. Es würde auch festgestellt dass man mit zweckmässiger Vorbeugung und Bewegungstherapien viele Krankenheiten und Heilungskosten ersparen kann.


Darum sind wir auch behilflich bei der Suche nach der Optimierung der Behandlungen. Schwimmen ist von der Fachwelt als ideale Bewegungsform anerkannt, weil es zusätzlich Kreislauf und den Stoffwechsel fördert.

Heilzentrum

 

In der Heilsalzgrotte ist das Mikroklima der natürlicher Salzgrube immer vorhanden, die Wände, die Decke, und die Bänke sind mit Salz bedeckt. Der wichtigste Faktor der Heilwirkung, ist die Wirkung auf die Schleimhäute der Atmungsorgane und auf die Bronchien. Es bekämpft Entzündungen, reduziert allergische Beschwerden, stellt die physionomische Mikroflora der Atmungsorgane wieder her.


Man muss nicht unbedingt an die Küste zu fahren, oder sich in der Erde vergraben, es genügt wenn Sie die Heilsalzgrotte besuchen, denn sie stärkt das Immunsystem, und ehöht die Leistungsfähigkeit. Wirksam ist es ebenfalls bei Nachbehandlung der Lungenoperation, bei Asthma, Bronchitis, Lungenemphizemie, Lungenerweiterung, Luftröhreentzündunkg, Mandelentzündung, Schlundpolyp, Stirn und Gesichtshölenentzündung, und bei schwerer Atmung.


Einer Kur besteht aus 10-21 je nach Krankenheit, man kann der vollkommener Symptomloser Zustand erreichen. Da die Krankenkassen die Behandlungen der Heilsalzgrotte nicht bezahlen, ist es empfolen eine privat Versicherung abzuschliessen.

Tourismus, Ökonomie:


Cserkeszölö liegt im sonnigem Teil von Ungarn mit durchschnittlich mehr als 2000 Stunden Sonnenschein/Jahr.


Die Gemeinde ist ein wahres Erholungsdorf. Hier befindet sich wärmste und mineralreichste Heilquelle Ungarns, damit eines der schnellst heilendes Wasser.


Es ist prädestiniert zur Behandlung von Bewegungs-, Gelenk sowie Frauenkrankheiten und zur Rehabilitation.


Die Bevölkerungszahl ist in der Saison doppelt so hoch wie die Einwohnerzahl.


Deshalb beginnt die Fremdenverkehrsaison dank dem Heilwasser schon im April. Ein Teil des Strand und Heilbad mit dem daneben liegende Hotel sowie der Camping sind jedoch ganzjährig geöffnet.


Das wirksame Heilwasser bewies in den vergangenen jahrzehnten seine Heilwirkung, sein Alkali- Chloride-Hydrogenkarbonathaltiges Wasser ist als erstklassig eingestuft.


Im neuen Strand und Heilbad sind die chronischen Bewegungs-, Rheumatische und Frauenkrankheiten ergebnisvoll heilbar.


Auf ärztliche Verordnung können hier Rheumatologische, Zahnärztliche, Naturärztliche Behandlungen vorgenommen werden. Ebenfalls können Physiotherapeutische Behandlungen, Massage, Unterwasserstrahlmassage, Heil und erfischende Massage, vierfach Galvanobäder elektrisches Wannenbad, Schlammpackung, Gewichtsbad, Kohlensäurebad, offeriert werden. Gruppen sowie Einzelgymnastik stehen auch auf dem Programm.


Pedikurbehandlung auch möglich. Sauna und Solarium vorhanden.


Ab 1998 wurde auch viel in die Verschönerung der Umgebung des Bades und der Grünanlage investiert, damit sich die Gäste noch wohler fühlen.


2003 wurde das 24x17m grosse Schwimmbecken dem Publikum übergeben, diese Investition von über 30 Milionen HUF, 22 Milionen stammten vom Jász-Nagykun-Szolnok Gebietsentwicklunsrat, den Rest wurde aus eigene Mittel finanziert.

 

Das neue elegate Gesundheitszentrum dass alle Bedürfnisse befriedigt, wurde in 2003 fertig sowie das neunte Heilbecken von 250m2 Oberfläche wurde überdacht und mit geheiztem Flur versehen. Das Cserkeszölöer Heilzentrum wird von hochausgebildetem Fachpersonal betreut in den modernen Einrichtungen mit EU Standard.


Das neueste Freilichtbecken ist geeignet für Rücken und Schultermassage, Sohlmassage und Yakuzzi. Diese Investition wurde von der Gemeinde Cserkeszölö übernommen.

 

Das neue Erlebnisbecken zieht nicht nur Gäste an die ruhen und heilen möchten sondern auch Jugendliche. Im Sommer 2004 wurde eine 33m lange Rutschbahn in Betrieb genommen die in Europa einmalig ist. Auch andere Aktivitäten werden geboten, Strandfussball, Strandkorbball, Fusstennis. Das Kinderbecken wurde erneuert, und ein 25×12,5m Lernbecken gebaut.


In unmittelbarer befinden sich neue Herren und Frauen Duschen, WC, Umkleidungsräme.


Im Frühjahr 2003 wurde das Wellenbad fertig, sowie ein neuer Umkleidungsraum.

 

Im Winter sichern 3 Sitzbecken mit verschiedener Temperaturen die Erholung und Wohlsein der Gäste.


Im neugebauten Gebäude in denen sich das Gesundheitszetrum befindet, ist auch die Heilkundeneinheit untergebracht wo die Gäste sowohl mit Einweisungen aber auch individuell ankommen können.

 

Zu den Heil und Strandbäder, dass auf einem Gebiet von 46000m2 liegt gibt es verschiedene gastronomische Betriebe wo kann man kalte sowie warme Mahlzeiten erhält und Getränke dazu. Eine  automatische Kegelbahn und ein Minigolfplatz erwarten die Gäste ebenfalls.

 

Dem Bad angeschlossen mit unmittelbaren Durchgang sind das Sterne Thermal Camping, das Touring Hotel und das Aqua-Lux Wellness Hotel. Hier ist ebenfalls ein neues Winterbad geplant dass in ca 3 Jahre fertig sein dürfte.

 

Da unsere Gemeinde immer mehr an Attraktivität gewinnt, wächst die Zahl der Besucher von Jahr zu Jahr. Im Jahr 2003 waren es 700000 Gäste. Viele kommen immer wieder zurück, darunter viele aus Deutschland, den Niederlande und aus Polen, die dank der guter Infrastruktur ihren anspruchvollen Urlaub im Hotel, Camping oder Ferienwohnung geniessen können.

Fel Vissza a cikkekhez